Aktuelles

26.11.2019: Einführungsveranstaltung für neue Leselernhelfer*innen bei MENTOR Nürnberg

26.11.2019, 15 Uhr in der Thusneldaschule, Thusneldastr. 5, 90482 Nürnberg

Peter Gruber und Franziska Delp von MENTOR Nürnberg informieren über die ehrenamtliche Tätigkeit im Rahmen von MENTOR - Die Leselernhelfer Nürnberg und stellen das 1:1 Prinzip der Mentorentätigkeit in Theorie und an Praxisbeispielen vor.

Anmeldung erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24.10.2019: Auftakt für MENTOR - Die Leselernhelfer Nürnberg im Literaturhaus Nürnberg

Kooperationspartner
Foto: Wolfgang Neumüller (ZAB), Huguette Morin-Hauser (MENTOR Bundesverband e.V.), Peter Gruber (MENTOR Nürnberg)

Mit einer Auftaktveranstaltung und viel Prominenz ging die Initiative MENTOR - Die Leselernhelfer Nürnberg im Zentrum Aktiver Bürger (ZAB) an den Start ins neue Schuljahr. Huguette Morin-Hauser vom MENTOR Bundesverand e.V. kam zu diesem Anlass aus Köln angereist und freute sich über den nun 86. Standort von MENTOR Vereinen und Initiativen im ganzen Bundesgebiet. Sie versicherte, dass die darin engagierten 12 500 Mentoren mit ihren 16 500 Lesekindern noch nicht das Ende der Fahnenstange bedeuten. Das große Ziel des Bundesverbands ist es, dss alle Kinder mit Leseschwäche durch Mentoren gefördert werden können.

Der neu gekürte Schirmherr Dr. Klemens Gsell, 3. Bürgermeister der Stadt mit Geschäftsbereich Schulen, sprach sich in seinem Grußwort lobend über das Engagement in Nürnberg aus und hob vor allem die Bedeutung der 1:1 Förderung hervor - denn Bildung erzielt die größten Erfolge durch Bindung, die besondere Beziehung zwischen Mentor und Lesekind.

Peter Gruber, der Koordinator der Nürnberger Initiative, konnte gleich zwei Geschenke entgegennehmen und bedankte sich bei Vera Finn vom Inner Wheel Club Nürnberg - St. Lorenz für die Spende einer Bücherkiste mit 40 Büchern und bei Eva Deeg, Lesebauftragte der Stadtbibliothek Nürnberg, für die Möglichkeit der freien Ausleihe für MENTOR Nürnberg in der Stadtbibliothek.

Zum Abschluss unterhielt Klaus Schamberger, beliebter Lokalmatador in Sachen Humor, das Publikum mit launigen Geschichten rund um (s)ein Schülerleben.